PRESSEMITTEILUNG

Donnerstag, 28. Juni 2012 16:00

Candreja AG: Dieser Erfolg hat Tradition

Die Candreja AG in Ilanz/GR, eine alteingesessene Bündner Traditionsfirma sucht ihresgleichen, wenn es um die Vielfalt ihrer Dienstleistungsangebote geht. Der vor kurzem beschaffte Scania G480 8x4 wird auch dazu beitragen, die Erfolgsserie des dynamischen Unternehmens fortzuführen.

Die Gründung der eigentlichen Transportfirma erfolgte durch Toni Candreja im Jahre 1935 mit einem ersten Lastwagen mit welchem vorwiegend Holz transportiert wurde. 1939 folgte ein zweiter Lastwagen, ein International, der während der Kriegszeit mit einem Holzvergaser betrieben wurde und der für Holzlieferungen an das OKK, (Oberkriegs-Kommissariat der Armee) zum Einsatz kam. 1943 kam ein FBW mit damaligen beeindruckenden 70 PS und einer Nutzlast von 5 t dazu. Der anhaltende Erfolg der Firma erforderte in der Folge den laufenden Ausbau der Lastwagenflotte, wobei 1962 der erste Scania, ein Typ 75, beschafft wurde. Seither bildet die Marke Scania – wie Gion Candreja betont  – immer einen Teil der heute ansehnlichen Flotte von gegen 30 „Schweren“.

Breites Dienstleistungsangebot
Mit rund 40 Mitarbeitenden betreibt die heutige Candreja AG, die in vierter Generation durch Gion Candreja geführt wird, eine beeindruckende Vielzahl von Geschäftszweigen und gehört damit zu den bedeutendsten Unternehmen im Bündner Oberland. Von der Abteilung Transporte, die im Nahverkehr vor allem im Bausektor und im Muldenservice tätig ist und schweizweit u.a. die bekannten Mineralwasser Allegra, Passugger und Valser verteilt, über Brennstoff- und Getränkehandel sowie Kanalreinigung, -sanierung und hochmodernes Kanal-Fernsehen bis hin zum effizienten Hydraulikservice.

Scania G480 CB 8x4
Das neue Fahrzeug ist ein Vierachser Scania G480 8x4 Euro 5 EGR mit Wechselsystem (Kipper, Fahrmischer und Hakengerät für Mulden und Container). Opticruise Getriebe 12+2 inkl. Overdrive, Nebenantrieb EK74. CG16 Tageskabine mit Klimaautomat und Bluetooth-Einrichtung. Gion Candreja begründet den Kauf schlicht und einfach mit dem Bekenntnis: (Originalzitat) „Mein Herz schlägt seit jeher für Scania“ und ergänzt mit einem Schmunzeln: „Damit sei wohl alles gesagt.“ Dass auch der Chauffeur des G480, Martin Mark und seine oftmals mitfahrende Freundin Seraina begeistert sind, versteht sich von selbst.